normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

Partnerstadt Milomlyn

 

Wappen Milomlyn

Homepage: www.milomlyn.pl

E-Mail.:

 

Besuch der Partnerstadt

In der Zeit vom 04. bis 06.08.2017 ist wieder ein Besuch in der Partnerstadt Miłomłyn vorgesehen.

Grund der Einladung sind die Milomlyner Tage, die jedes Jahr einen Höhepunkt in der Partnerstadt darstellen. Die Reisegruppe setzt sich aus dem Bürgermeister, Stadt- und Ortschaftsräten zusammen.

 

Näheres folgt.

 

Besuch aus Milomlyn in Klötze

In der Zeit vom 26. bis 28.10.2016 hatte die Stadt Klötze Besuch aus Milomlyn.

 

Es standen auf dem Programm:

- Besuch der Naturparkverwaltung Drömling

- Besichtigung der Wiko elektronische Bauelemente Klötze GmbH

- Erfahrungsaustausch mit der Sekundarschule Klötze

- Besuch des Martinimarktes und Gespräche mit Schaustellern

 

 

10 Jahre Partnerschaft zwischen der Stadt Klötze und der Stadt Milomlyn

 

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Stadtpartnerschaft fuhr eine Delegation der Stadt Klötze in die polnische Partnerstadt.

Am Donnerstag, den 29.07. starteten der damalige Bürgermeister Matthias Mann, Stadtratsvorsitzender Klaus Ewertowski, der Vorsitzende der SPD Fraktion Carsten Behrend, der Vorsitzende der Fraktion Die Linke, Stadtrat und Ortsbürgermeister von Klötze Hans-Jürgen Schmidt sowie Haupt- und Kämmereiamtsleiter Christian Hinze-Riechers in Richtung Milomlyn.

 

Delegation aus Klötze

Dank der mittlerweile gut ausgebauten Infrastruktur erreichte man das Ziel nach gut 10 stündiger Autofahrt (mit Pausen).

Im Quartier begrüßten Bürgermeister  Stanisław Siwkowski, Stadtratsvorsitzender Radosław Gross und die stellv. Bürgermeisterin Beata Mazur die Gäste aus Klötze.

 

Begrüßung der Gäste in Milomlyn

Am Freitagvormittag stand ein Besuch der Kreisstadt Ostroda mit einem Gespräch bei dem neugewählten Landrat Andrzej Wiczkowski auf dem Programm. Die Kreisverwaltung ist seit kurzem in einem neurenovierten Garnisonskomplex untergebracht. Diese renovierte Garnison wurde mit einem Preis für die beste Renovierung ausgezeichnet. Landrat Wiczkowski war sehr an einem Austausch interessiert und informierte sich über die Partnerschaft aber auch über die Aufgaben einer Kreisverwaltung in Sachsen-Anhalt.

 

Besuch beim Landrat

Austausch mit Landrat

Ein Unterschied ließ sich schnell feststellen, so ist der Landrat in Polen auch Chef der örtlichen Polizei. In der Nähe der Kreisverwaltung wurde im Anschluss ein sogenanntes Haus der Vereine besichtigt. Hier haben verschiedene ehrenamtlich tätige Organisationen die Möglichkeit ein Büro und Seminarräume oder Säle für Veranstaltungen zu nutzen.

 

Der Rest des Tages stand ganz im Mittelpunkt der Feierlichkeiten zum 680jährigen Stadtjubiläum, der Feier von 25 Jahren Kommunale Selbstverwaltung der Stadt Milomlyn und dem Jubiläum des 10jährigen Städtepartnerschaft.

An der Festveranstaltung nahm sogar der Marschall (Präsident) der Woiwodschaft Ermland und Masuren (vergleichbar Ministerpräsident Gustav Marek Brezin) und der Senator Stanisław Gorczyca,(vom Oberhaus des polnischen Parlamentes) teil. Auch der Landrat  Wiczkowski, der Stadtrat von Milomlyn und viele ehemalige aktive Stadt- und Ortschaftsräte, Mitglieder der Feuerwehren usw. nahmen an diesem besonderen Festakt teil.

 

Festveranstaltung

Nach der Begrüßung und Darstellung der Historie durch den Stadtratsvorsitzenden Radosław Gross würdigte Bürgermeister Stanisław Siwkowski, die 3 Jubiläen der Stadt. Auch der damalige Bürgermeister Matthias Mann ging in seinem Grußwort auf diese 3 nicht alltäglichen Jubiläen ein. Beide Bürgermeister sprachen sich für die Weiterführung der Städtepartnerschaft aus und unterzeichneten eine Urkunde über den Bestand und der Fortführung der Partnerschaft. Anschließend überreichte Herr Siwkowski eine besondere Skulptur zur Jubiläum der Partnerschaft und zeichnete die ehemaligen aktiven Stadträte aber auch die Delegation aus Klötze mit der Gedenkmedaille zum Städtejubiläum aus.

 

Unterzeichnung Partnerschaftsurkunde

Überreichung Skulptur

Der damalige Bürgermeister Matthias Mann überreichte ein besonderes Wappen bestehend aus je einer Hälfte des Stadtwappens von Milomlyn und Klötze umso die Verbundenheit beider Städte zu symbolisieren.

 

Überreichung Skulptur durch BM

Auch die ehemalige Bürgermeisterin Róża Krześniak nahm an der Veranstaltung teil und erinnerte sich an den Beginn der erfolgreichen Partnerschaft 2005 mit dem damaligen Bürgermeister und heutigen Stadtratsvorsitzenden Klaus Ewertowski.

 

BM R. Kresniak

Am nächsten Tag fuhren die Stadträte mit der Delegation auf dem Oberländischen Kanal und konnten so dieses einmalige Beispiel von Ingenieurskunst bei dem die Schiffe nur von Wasserkraft angetrieben über die Berge rollen Höhen im Kanal von bis zu 24 Meter überwinden. Auf dem

Schiff kam es zu weiteren Gesprächen.

 

Ausflug zum Oberländer Kanal

Besuch des Stadtfestes

 

Am Nachmittag besuchte die Klötzer Delegation des Milomlyner Stadtfest. Gruppen und Kulturschaffende gestalten diese besondere Veranstaltung, die immer am 1. Augustwochenende stattfindet. Hier gab  es auch ein Wiedersehen mit Marcin Woźniak, der durch das Programm des Festes führte, aber auch als Berater vom Bürgermeister mit für die Partnerschaft zuständig ist.

 

Wiedersehen mit M. Wozniak

Ausklang im Kulturhaus

Im Milomlyner Kulturhaus klang der Abend mit Vertretern des Stadtrates, Vertretern von örtlichen Vereinen und Einrichtungen aus.  Matthias Mann sprach eine Einladung nach Klötze im nächsten Jahr aus.

Am Sonntag ging es mit vielen guten und interessanten Eindrücken zurück nach Klötze.